Last Updated:

Links

Dies ist eine Liste von Webseiten und Online-Shops, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe und die ich daher empfehlen möchte. 

Aliexpress ist meine Quelle für Chinakram, vor allem Kleinteile, Elektrik und Elektronik. Die preiswerteste Quelle, wenn man Zeit hat - vier bis sechs Wochen muss man für den Versand einplanen. Grösserere Geräte können noch zusätzlich Zoll und Gebühren kosten.

Alugas - fertigt Eigentums- und Tankflaschen aus Alu, in den gängigen 5kg- und 11kg-Grössen. Stahlflaschen lassen sich 1:1 austauschen und sparen Gewicht beim Fahren und Schleppen. Allerdings ist das Händlernetz für den Tausch dünner, vor allem im Ausland.

Britstops erlaubt kostenloses Stehen für 24h bei zahlreichen Partnern in Grossbritannien und Irland, wie ländliche Pubs oder kleine Brauereien. Die Teilnahme kostet etwa 30 Euro für ein Jahr, das entsprechende Angebot in Frankreich ist France-Passion.

Campingliebe.blog ist ein schön gemachter, Bulli- und Reisebericht-lastiger Blog.

Bei www.certificat-air.gouv.fr kann man die französische Crit'Air-Plakette beim Umweltministerium erwerben. Sie kostet mit Versand etwa 5 Euro. Wer mehr bezahlen möchte, findet im Internet mühelos diverse Makler, die für die gleiche Leistung viel mehr verlangen, und das zusätzliche Geld in Suchmaschinenoptimierung investieren.

Eidner ist ein Wohnmobil- und Campzubehörhändler in Bad Langensalza, an der Strasse nach Gotha am Bahnübergang. Vorsicht: hat unangekündigt geschlossen, wenn im Herbst in Erfurt die Campingmesse ist. Man sieht dann immer traurige Womo-Fahrer dort wenden.

Flyeralarm in Berlin macht eigentlich Werbekrimskrams, aber die "Planen im Wunschformat" auf Mesh-Gewebe sind prima als Sonnenschutz und recht günstig individuell bedruckbar, wenn man in der Lage ist, eine hinreichend grosse, druckfähige pdf-Datei zu erzeugen. Der Name der Domain ist etwas albern, aber das wurde von Mobildomizil auch schon gesagt.

Bei foto-net.de geht es um Fotografie, und die Seite hat überhaupt nichts mit dem Thema hier gemeinsam, ausser, dass sie ebenfalls von mir ist. 

France-Passion erlaubt kostenloses Stehen für 24h bei zahlreichen Partnern in Frankreich, wie Weinbauern oder kleine Firmen. Die Teilnahme kostet etwa 30 Euro für ein Jahr, das entsprechende Angebot in Grossbritannien ist Britstops.

Idea-regale baut als Kleinstunternehmen Regale für Kunststoffkisten aus Aluprofilen für die Heckgarage. 

I-tecc ist meine Quelle für Lithiumbatterien, einzelne Zellen und Zubehör.

Der Kulba Teardrop ist der einzige Wohnwagen, der mir gefällt - eigentlich ist das Segment für mich ein schlechter Kompromiss zwischen Womo und Zelt.

Mobilisten.de enthält eine umfangreiche Stellplatzliste mit Suchfunktion.

Obelink ist der grösste Campingzubehörhändler, den ich kenne. Versendet auch, aber ein Besuch lohnt sich insbesondere für Neulinge, die alles brauchen oder gleich etwas einbauen lassen wollen. Liegt in den Niederlanden nahe an der Grenze.

planenzubehoer.de - eine günstige Quelle für Kleinkram wie Kederleisten, Niete, Ösen, Haken usw.

Promobil ist eine Zeitschrift, die der Community aber auch eine umfangreiche und informative Webseite zur Verfügung stellt.

Reimo ist ein sehr gut sortierter Campingzubehörladen (mit Versand) in Rhein-Main, südlich von Frankfurt.

Saarschaum.de - Schaumstoff in verschiedenen Härtegraden als Zuschnitt. Professionelle Polsterer können viel mehr, aber für zusätzliche Polster oder als Ersatz für ausgelutschte oder zu weiche Polster und Matratzen eine günstige Alternative.

Dieser Artikel bei Spiegel Online ist lesenswert: für das perfekte Wohnmobil gehen (ok, fliegen) manche ganz schön weit.

Werner's WoMoBlog ist ein lesenswerter Blog mit diversen Themen rund um's Womo und darüber hinaus.

Das Wohnmobilforum ist ein Quell des Wissens, der Erfahrung und des Austauschs.

Womo on Tour ist auch eine private Seite. Hübsche Womobasis haben die - der Renault Master ist nicht sehr häufig.

Linklisten wie diese entstammen aus der Ära der Netscape-Browser und dreieckigen Zelte. Ich mag aber das Netz von gestern, weil die heutige Funktionalität auch mit häufigeren Abstürzen und seuchenartiger Werbung daherkommt. Falls sich jemand wundert, dass mobildomizil.de so schnell und stabil läuft: es ist eine dateibasierte Webseite, erstellt mit dem Open-Source CMS Publii

Titelbild: Mühltal